Usa hawaii maui Surfbretter
Usa hawaii kauai napali coast
Usa hawaii oahu halau Hula
Usa hawaii waikiki beach Surfen

9 sonnige Orte auf Hawaii, die Sie nicht verpassen dürfen

Wollen Sie dem ungemütlichen Wetter in Deutschland entfliehen? Dann sollten Sie schnellstmöglich eine Reise zum traumhaften Paradies Hawaii planen. Hier treffen nicht nur die Elemente Feuer und Wasser aufeinander, sondern auch Historie und Moderne. Im Folgenden stellen wir Ihnen neun Orte auf den Inseln vor, die Sie nicht verpassen dürfen. Von mondsichelförmigen Stränden über aktive Vulkane bis hin zu kleinen Städten abseits der ausgetretenen Pfade, die vor Kultur und Geschichte nur so strotzen - begeben Sie sich auf eine Reise zu einem der besten Urlaubsziele.

Palmen und weißer Sandstrand in Hawaii
Die traumhaften Strände in Hawaii schaffen Urlaubs-Feeling
© Justin Lam
Viele aufgereihte Ananas übereinander Hawaii
Genießen Sie eine frische Ananas bei Ihrem Aufenthalt
© Fiona Smallwood

1. Poipu

Poipu bedeutet auf Hawaiianisch "krachende Wellen". Dieses Gebiet an der Südküste Kauais bietet das ganze Jahr über nahezu perfektes Wetter und beherbergt einige der beliebtesten Strände der Insel. Umgeben von Palmen schmiegt sich das kristallklare Wasser des Poipu-Strandes in faszinierenden Halbmond-Formen an das goldene Ufer. Strandbesucher finden hier ein natürliches Planschbecken im Ozean sowie Aktivitäten wie Schnorcheln, Schwimmen, Boogie-Boarding und Surfen.

In diesem Gebiet gibt es zudem die beste Auswahl an Unterkünften, Restaurants, Geschäften, Aktivitäten und Dienstleistungen. Ein beeindruckendes Natur-Phänomen ist das Spouting Horn Blowhole. Wenn hier Wasser in eine natürliche Lavaröhre eintritt, wird ein riesiger Wasserstrahl freigesetzt, der bis zu 15 Meter hoch in die Luft schießen kann. Sie werden dabei ein Zischen und Brüllen hören, das die Grundlage für viele hawaiianische Legenden ist.

Vogelperspektive auf die grünen Landschaften von Kauai
Poipu erstrahlt in einem satten Grün
© Hawaii Tourism Authority HTA
Lila Sonnenuntergang und Palmen am Poipu Strand
Auf Poipu befinden sich einige der beliebtesten Strände Hawaiis

2. Waimea

Waimea, was auf Hawaiianisch "rotes Wasser" bedeutet, liegt im südwestlichen Teil der Insel Kauai. Die ersten Europäer (Kapitän Cook), die Hawaii erreichten, landeten 1778 in Waimea. Daher stammt auch der freche Slogan von Kauai: "Hawaii's Original Visitor Destination".

Wenn Sie die Natur lieben, ist der Waimea Canyon genau das Richtige für Sie. Der "Grand Canyon des Pazifiks" bietet einen Panoramablick auf zerklüftete Felsen, tiefe Talschluchten sowie auf Berge, Vulkane, Wasserfälle und tropische Vegetation. Wenn Sie ein begeisterter Wanderer sind, sollten Sie Ihre Zeit in der Waimea-Region nutzen und den Kukui Trail begehen. Auf dem Weg zum Waimea Canyon sollten Sie zudem nicht vergessen, in Waimea Town anzuhalten. Dieser Ort abseits der ausgetretenen Pfade war einst die Heimat von Zuckerrohrplantagen und ist reich an der Geschichte der Paniolo (hawaiianische Cowboys). Heute bietet die Stadt eine charmante Vielfalt an kleinen Geschäften und Unternehmen.

Graslandschaften auf Waimea
Waimea ist der perfekte Ort für Naturliebhaber
Waimea Canyon Lookout auf Kauai Island, Hawaii
Der Waimea Canyon trägt den Spitznamen "Grand Canyon des Pazifiks"
© hawaii tourism authority | ben ono

3. Kaanapali und Lahaina

Auf der oberen Westseite der Insel Maui liegen die Orte Kaanapali und Lahaina zwischen der Küste und den West-Maui-Bergen eingebettet.

Kaanapali, was auf Hawaiianisch "rollende Klippen" bedeutet, ist ein perfekter, fünf Kilometer langer Strand mit weißem Sand, sanften Wellen und warmen Sonnentagen. Dieses Gebiet war der erste geplante Ferienort auf Hawaii und ist gesäumt von Hotels, einem erstklassigen Einkaufszentrum, hervorragenden Restaurants und Meisterschafts-Golfplätzen. Eine der berühmtesten Attraktionen von Kaanapali Beach ist die tägliche Klippenspringer-Zeremonie, die jeden Abend bei Sonnenuntergang stattfindet.

Lahaina hingegen, was auf Hawaiianisch "unerbittliche Sonne" bedeutet, ist eine historische Stadt mit Einkaufsstraßen, Restaurants direkt am Meer und Kunstgalerien. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wuchs diese Gegend mit dem Aufschwung der Walfangindustrie. Bis zu 1.500 Seeleute von bis zu 400 Schiffen nahmen von hier aus Urlaub, darunter auch Herman Melville, der diese Zeit in seinem Romanklassiker Moby Dick verewigte.

Blick auf die Küste von Kaanapali
Kaanapali ist ein perfekter 5 km langer Strand mit weißem Sand und sanften Wellen
© Hawaii Tourism Authority HTA Tor Johnson
Walflosse kommt aus Wasser bei Lahaina
Vor der Küste tummeln sich viele Wale

4. Wailea

Auf Hawaiianisch bedeutet Wailea "das Wasser der Lea", der Göttin der Kanu-Bauer. Es überrascht nicht, dass diese Gegend für ihre fünf wunderschönen, halbmondförmigen Strände im Süden von Maui bekannt ist. Aber das ist noch nicht alles, was die Gegend zu bieten hat: Auch Sportfans kommen hier auf ihre Kosten: Die Gegend ist berühmt für ihre Weltklasse-Golf- und Tennisanlagen. Die charakteristischen Strände der Gegend bieten hervorragende Möglichkeiten zum Schwimmen und Schnorcheln, und der Ulua Beach Park eignet sich hervorragend für Spaziergänge am frühen Morgen und bei Sonnenuntergang.

Sie können in den zahlreichen Geschäften und Kunstgalerien nach dem perfekten Souvenir stöbern, bevor Sie sich durch die preisgekrönten Restaurants wie das Spago oder das Duo probieren. Nach einem ereignisreichen Tag können Sie sich in einem Spa in tropischer Atmosphäre entspannen, das ein Gefühl von Privatsphäre, Gelassenheit und Freiheit ausstrahlt.

Angelegte Gärten und Haus in Wailea Hawaii
Wailea besitzt wunderschöne angelegte Gärten
Fisch wird entschuppt in restaurant in Wailea
Probieren Sie sich durch preisgekrönte Restaurants
© Hawaii Tourism Authority HTA John Hook

5. Paia

Paia ist eine historische Stadt an der Nordküste von Maui. Sie ist berühmt für den Hookipa-Strand, der als Hauptort des Windsurfens bekannt ist. In dieser kleinen, gemütlichen Stadt können Sie in aller Ruhe an den charmanten Schaufenstern der Läden vorbeischlendern, die frische, lokale Produkte verkaufen. Spazieren Sie entlang des herrlichen goldenen Sandes des Baldwin Beach Park und nehmen Sie vielleicht sogar eine Surf-Stunde an der atemberaubenden Küste. Besuchen Sie den buddhistischen Friedensstupa, der 2007 von Seiner Heiligkeit, dem Dalai Lama, eingeweiht wurde, oder den Temple of Peace Cleansing Spa.

Der Haiku Marketplace ist ein großartiger Ort, um die lokale Küche von Restaurants und Foodtrucks zu probieren. Hier gibt es eine köstliche Mischung aus asiatischen, amerikanischen und europäischen Gerichten, wobei der Schwerpunkt auf gesunden, frischen Zutaten liegt. Nehmen Sie sich zudem etwas Zeit, um den Heiligen Garten von Maliko zu erkunden.

lick auf das Meer vor Paia
Schwimmen Sie vor Paia im glasklaren Wasser
Schaufenster in Paia Hawaii
Schlendern Sie an den charmanten Schaufenstern entlang
© Hawaii Tourism Authority HTA Tor Johnson

6. Hana

Hana ist eine friedliche Stadt im Osten von Maui, die viele Naturwunder beherbergt, darunter die Hana Lava Tube: ein Höhlenpfad, den man zu Fuß erkunden kann. Die Gegend ist ziemlich abgelegen und unberührt, da sie vom Hana Forest Reserve umgeben ist. Der Kaihalulu Beach ist ein nicht überfüllter Strand, der über einen steilen Pfad zu erreichen und für seinen dunkelroten Vulkansand bekannt ist. Weitere interessante Ausflugsziele sind der Pi'i-lani-Tempel, der größte Tempel Hawaiis, und der tropische botanische Garten Kaia Ranch.

Die kurvenreiche Straße nach Hana ist eine der berühmtesten Straßen Hawaiis. Auf dem Weg dorthin sehen Sie eine atemberaubende Schönheit, Stände mit frischen lokalen Lebensmitteln, Gärten, Strände, Regenwälder und vieles mehr. Fahren Sie auf dieser Strecke vorsichtig, denn sie führt über einspurige Brücken und Haarnadelkurven mit spektakulären Aussichten.

Blick auf die Küste und die grünen Hügel von Hana Hawaii
Hana ist eine friedliche Stadt im Osten Mauis
© Hawaii Tourism Authority HTA Tor Johnson
Insel Maui: Wasserfall Wailua Falls
Die Natur in Hana ist fast größtenteils unberührt
© hawaii tourism authority | tor johnson

7. Volcanoes Nationalpark

Wirklich einzigartige Naturereignisse können Sie im Volcanoes Nationalpark Hawaii erleben. In dem Weltbiosphären-Reservat treffen die Elemente Feuer und Wasser aufeinander und bilden eine der abwechslungsreichsten geologischen und biologischen Landschaften weltweit. Der Nationalpark befindet sich an der Südostküste der hawaiianischen Hauptinsel Big Island und liegt nur 45 Autominuten von der Stadt Hilo entfernt.

Machen Sie eine Bootstour entlang der Küste, um zu sehen, wie sich geschmolzene Lava in den Ozean ergießt, oder fahren Sie den Crater Rim Drive entlang, um die Dampfschlote aus nächster Nähe zu betrachten. Im Besucherzentrum erhalten Sie aktuelle Informationen über Eruptionen und Lavafontänen, die sich während Ihres Aufenthalts auf der Insel ereignen. Sie können hier zudem an Tageswanderungen, organisierten Touren oder Rundfahrten teilnehmen, um die verschiedenen Aspekte des Nationalparks kennenzulernen.

Lesen Sie mehr zum Volcanoes Nationalpark.

Schwarze Lavafelder mit rot glühender Lava im Volcanoes Nationalpark Hawaii
Mit etwas Glück sehen Sie glühende Lava
Hilo Wasserfall stürzt sich grün bewachsene Felsen hinunter auf Hawaii
Zahlreiche Wasserfälle machen den Volcanoes Nationalpark zu einem Paradies
© Hawaii Tourism Authority (HTA) / Heather Goodman

8. Honalo

Honalo ist ein Gebiet von natürlicher Schönheit an der Westküste der Big Island von Hawaii. Es ist berühmt für seine herrlichen Strände und einige der besten Schnorchelplätze der Welt. Vielleicht haben Sie das Glück, beim Schnorcheln mit einer Riesenschildkröte zu schwimmen oder den Humuhumunukunukuapua, den Staatsfisch von Hawaii, zu sehen.

Hier gibt es großartige Restaurants, die sich auf eine aufregende Mischung aus japanischer, amerikanischer und köstlicher gesunder Küche spezialisiert haben. Probieren Sie eine echte hawaiianische Poke Bowl, gefolgt von japanischem veganem Eis aus roten Bohnen, oder beobachten Sie, wie der berühmte Kona-Kaffee nur für Sie gemahlen wird.

Es gibt zahlreiche Wassersport- und Bootsaktivitäten, die Sie während Ihres Besuchs genießen können: von Surfkursen bis hin zu Ausflügen zum Sportfischen. Von Honalo aus lassen sich die üppigen grünen Wälder und die vulkanischen Nationalparks der Big Island gut erkunden.

Riesenschildkröte am Strand von Honalo
Halten Sie Ausschau nach einer Riesenschildkröte
Blick von oben auf Meer und Klippen von Honalo
Honalo ist ein Ort wilder Schönheit

9. Honolulu

Honolulu ist die Hauptstadt von Hawaii und die größte sowie bevölkerungsreichste Stadt auf der Insel Oahu. An diesem kosmopolitischen Ort finden Sie alles, von historischen Wahrzeichen über feine Restaurants bis hin zu erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten. Das Wort Honolulu bedeutet auf Hawaiianisch „ruhiger Hafen”. Die Region ist aufgrund ihrer herrlichen Strände, wie dem weltberühmten Waikiki Beach, der reichen Natur und des angenehmen tropischen Klimas bei Besuchern sehr beliebt.

Nutzen Sie die unzähligen Möglichkeiten für Wassersport, zum Schnorcheln, Angeln und Schwimmen. Aufgrund der pulsierenden Kultur können Sie in Honolulu neben der atemberaubenden Natur auch zahlreiche Museen, Kunstgalerien und Musikveranstaltungen genießen. Auf der Insel Oahu leben etwa zwei Drittel der Bevölkerung von Hawaii, aber es gibt immer noch Gebiete von unberührter natürlicher Schönheit zu erkunden.

Blick auf die Skyline von Honolulu
Honolulu ist die pulsierende Hauptstadt Hawaiis
© Hawaii Tourism Authority HTA Tor Johnson
Blick von oben auf den Strand von Honolulu
Verbringen Sie einen entspannten Tag am Strand

Ihr perfekter Hawaii-Urlaub

ist näher als sie denken!

Die besten Tipps und Ratschläge für Ihren individuellen Hawaii-Urlaub erhalten Sie von unseren Reiseexperten oder bei einem kostenlosen Ländervortrag.

Vielfältig zu jeder Jahreszeit

Wann ist die beste Reisezeit für die USA?

Wann ist die beste Reisezeit für Nordamerika? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da verschiedene… Mehr lesen

USA Kalifornien Strand San Diego

9 warme Orte im Südwesten der USA im Winter

Während der Winter in Deutschland kalt und ungemütlich ist, gibt es im Südwesten der USA zahlreiche Orte, um in… Mehr lesen