Usa hawaii oahu secret island kualoa ranch credit hawaii tourism authority ben ono
Usa hawaii molokai halawa valley lookout credit hawaii tourism authority tor johnson
Usa hawaii oahu halau performing hula credit hawaii tourism authority nicholas tomasello
Usa hawaii waikiki beach family surfing credit hawaii tourism authority
USA Reisen

Hawaii erleben

Aloha auf Hawaii, hier erwartet Sie ein ganz besonderer Flecken Erde. Der 50. US-Bundesstaat fasziniert mit zwei der aktivsten Vulkane der Erde, paradiesischen Stränden, atemberaubender Natur und einer Herzlichkeit der Menschen, die ihresgleichen sucht. Der Hula-Spirit ist überall auf dem Inselarchipel im Pazifischen Ozean spürbar.

Die mächtigen vulkanischen Kräfte, die Hawaiis Inseln schufen, sind auch heute noch präsent. Besuchen Sie hierfür die blubbernden Lavafelder im Volcanoes National Park, einen der schwarzen Lavastrände oder teilweise versunkene Krater, die über die sechs Hauptinseln verstreut sind: Hawaii Island, Oahu, Kauai, Maui, Molokai und Lanai.

Auf Haiwaii erwarten Sie atemberaubende Sehenswürdigkeiten auf Schritt und Tritt.

Steile Klippen ragen wie natürliche Kathedralen aus dem Meer. Dichter Regenwald mit traumhaften Wasserfällen bedeckt einen Großteil des Inselinneren. Vor der Küste können Sie zwischen Korallenriffen schwimmen und nach Buckelwalen Ausschau halten. Es gibt kaum eine Nebenstraße, die nicht landschaftlich reizvoll ist. Hunderte von Kilometern sonnenverwöhnter Strände, unberührte Küstenlinien und 50 State Parks, laden dazu ein, die einzigartige Schönheit der Inseln und die einheimische Kultur zu erkunden.

Unsere Reisespezialisten können Ihnen mit ihrem Wissen helfen, einen maßgeschneiderten Urlaub auf Hawaii zu planen, der unvergesslich ist. Fragen Sie Informationen an!

Hawaii Island: Ausritt in Waimea
Hawaii Island: Ausritt ins Waimea Valley
© hawaii tourism authority | heather goodman

Sehenswürdigkeiten auf Hawaii

Hawaii ist so viel mehr als das tropische Inselparadies mit weißem Sand, glasklarem Wasser und Entspannen unter Palmen. Wanderwege führen durch dichten, tropischen Regenwald zu versteckten Wasserfällen und landschaftlich reizvolle Routen oder Hubschrauberflüge bringen Besucher an Küstenlinien, die bereits zahlreichen Hollywood-Filmemachern den Kopf verdreht haben.

Seit Jahrmillionen formt vulkanische Aktivität die Inselkette im Pazifik. Staunen Sie selbst über diese Naturgewalten. Im Hawaii Volcanoes National Park können Sie geschmolzene Lava blubbern und glühen sehen und im unter Wasser liegenden Vulkankrater Molokini zwischen tropischen Fischen schnorcheln.

Wenn Sie Hawaii besuchen, können Sie zwischen sechs Hauptinseln wählen: Oahu, Kauai, Maui, Hawaii Island (Big Island) und die beiden kleineren Inseln Molokai und Lanai. Jede bietet etwas anderes, von abenteuerlichen Outdoor-Aktivitäten und den charakteristischen Sandstränden bis hin zu vulkanischen Formationen, kurvenreichen Küstenstraßen und traditioneller hawaiianischer Kultur.

Oahu, Kauai, Maui und Hawaii Island können direkt angeflogen werden. Kombinieren Sie einfach mehrere Inseln auf Ihrer Reise. Zwei Wochen sind ideal, um drei oder vier davon zu besuchen. Die Anschlussflüge dauern in der Regel etwa eine halbe Stunde, ohne lange Wartezeiten am Flughafen. Da es auf den Inseln nur wenige öffentliche Verkehrsmittel gibt, ist Selbstfahren die praktischste Art, sich fortzubewegen. Die Straßen sind gut ausgebaut und einfach zu navigieren.

Wanderung mit Nature Guide auf Oahu, Hawaii
Wanderung mit Nature Guide auf Oahu, Hawaii
© hawaii tourism authority | heather goodman
Park Ranger zeigt heiße Lava im Volcanoes National Park auf Hawaii Island
Park Ranger zeigt heiße Lava im Volcanoes National Park auf Hawaii Island
© hawaii tourism authority | heather goodman

Wann ist die beste Reisezeit für Hawaii?

Die unterschiedlichen Inseln und die klimatischen Unterschiede zwischen der West- und Ostküste sorgen dafür, dass Hawaii zu jeder Jahreszeit in Frage kommt. Wählen Sie die ruhigere Nebensaison von April bis Mai oder September bis November, wenn Sie Hawaii so entspannt wie möglich erleben möchten.

An der westlichen Küstenlinie der Inseln ist es deutlich trockener als auf der östlichen Seite. Die perfekte Zeit, um den Strand oder das Wasser zu genießen ist auf Hawaii zwischen März und September, wenn es am wenigsten regnet und die höchsten Temperaturen herrschen. Das ganzjährig warme Wetter macht die pazifische Inselkette jedoch zu jeder Jahreszeit zu einem guten Reiseziel, mit angenehmen Temperaturen zwischen 23°C und 30°C.

Während des restlichen Jahres ist es feuchter und geringfügig kühler, vor allem in den Höhenlagen. Allerdings haben Sie dann vielleicht die Chance, einen tropischen Strand mit einem schneebedeckten Vulkan als Kulisse zu sehen.

Zwischen Januar und März lockt die Meeresbrandung professionelle Surfer auf der Suche nach Riesenwellen an.

Buckelwale vor den Küsten Hawaiis zu beobachten ist ein echtes Highlight: Von Dezember bis Mai können die Meeresgiganten rund um die Inselkette gesichtet werden. Die beste Zeit, sie zu sehen, ist Januar - März.

Entdecken Sie Hawaiis 6 Hauptinseln

Mit mehr als der Hälfte der Landmasse des Archipels, aber nur 13 % der Bevölkerung, ist Hawaii Island die größte… Mehr lesen

Oahu ist weitaus stärker besiedelt als die anderen Inseln Hawaiis. Doch außerhalb der Hauptstadt Honolulu bedecken… Mehr lesen

Die Legende besagt, dass die hawaiianische Göttin Laka den Hula-Tanz in Ka'ana auf Molokai ins Leben rief. Bis… Mehr lesen

Maui, die zweitgrößte Insel Hawaiis, ist ein beliebtes Ziel für Hochzeitsreisende, die den weichen Sand und die… Mehr lesen

Abseits von Hawaii’s üblichem Trubel bietet Lanai Besuchern einen Ort der Ruhe und Beschaulichkeit. Sie können… Mehr lesen

Wandern Sie zu versteckten Wasserfällen im dichten Regenwald, sausen Sie an einer Zip-Line durch die Baumkronen… Mehr lesen

USA & Kanada - Ihre perfekte Rundreise

ist näher als Sie denken!

Die besten Tipps und Ratschläge für Ihren individuellen USA- oder Kanada-Urlaub erhalten Sie von unseren Reiseexperten oder bei einem kostenlosen Ländervortrag.